Galaxy Quest- The Series

Start

 

Schauspieler
 

Technik
 

Folgen

 

Infos

 

Gästebuch

 

Impressum

Galaxy Quest Logo



In den Jahren 1978 bis 1982 strahlte der amerikanische TV-Sender KR2 eine für die damalige Zeit ungewöhnliche SF-Serie aus: GALAXY QUEST.

Galaxy Quest war sicher ein Versuch, in der Folge des neu erwachten Science Fiction Booms, der nach dem Erfolg von STAR WARS einsetzte, ein Sci-Fi Format auf den Bildschirm zu bringen. STAR TREK lief nur noch in Syndication und es war unverkennbar, dass TREK vom Design her veraltet war. Die Zeit war reif für eine konzeptionell neuartige SF-Serie.

Frank Ross war es, der das Konzept von Galaxy Quest entwickelte und die Serie erfand. Nach anfänglichen Schwierigkeiten erreichte die Serie 92 Folgen in vier Staffeln. Die überragende Qualität der Serie basierte ohne Zweifel nicht nur auf den überaus anspruchsvollen Drehbüchern (so zählte William Gibson zu den Drehbuchautoren, Altmeister Heinlein schrieb zwei Folgen), sondern GalQuest konnte auf einen Stab von hervorragenden Schauspielern bauen. Hier bediente sich Ross eines Tricks: da einige der Schauspieler anderweitig unter Vertrag standen (Sigourney Weaver etwa war zu Projektbeginn noch mit den Arbeiten zu ALIEN beschäftigt, um ein Beispiel zu nennen), traten sie in der Serie unter Pseudonymen auf.

In Deutschland kam GalQuest nicht auf die Bildschirme. Zwar war für 1982 die Ausstrahlung der ersten Staffel der Serie im ZDF geplant, doch wurde die Serie zurück gezogen und stattdessen die englische TV-Serie "Robin of Sherwood" (Robin Hood, mit Michael Praed) ausgestrahlt.

Erfahren Sie hier mehr über GALAXY QUEST, der faszinierenden SF-Serie der frühen 80er Jahre.

NEU! Trailer zur neuen TV-Serie online! Siehe 'Infos'.

"Never give up, never surrender!"

 

update: 24.November 2009

  Valid HTML 4.01 Transitional  

<check html => just clic!>